Wolfgang Schmidt

Die klare Priorität hat für mich die Vision vom Deutschen Reisering, dass es uns noch besser gelingt, die Potenziale und vorhandenen Kräfte unseres Vereins verstärkt zu Gunsten aller Mitglieder zu nutzen. Es ist mir sehr bewusst, dass die Situation in der gesamten Reisebranche steten Neuerungen und Umbrüchen unterworfen ist. Diesem Umstand Rechnung tragend, ist es für mich ein Bedürfnis, rechtzeitig in unserem Verein daran mitzuarbeiten, die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen.

Der Touristik habe ich mich mit Leib und Seele seit 1982 verschrieben und im Laufe der Zeit übernahm ich verschiedene leitende Funktionen in Reisebüro GmbHs, die ich auch noch heute aktiv ausübe. Im Jahre 2009 begann meine Tätigkeit im Vorstand des Deutschen Reiserings. Nach besten Kräften widme ich mich in unserem Verein der Öffentlichkeits- und Pressearbeit. Dabei steht für mich im Mittelpunkt, den Deutschen Reisering in seiner Außenwirkung als die starke Vereinigung von eigenständigen Mitgliedern so hervortreten zu lassen, dass es der Realität entsprechend gerecht wird. Es ist mir ein Bedürfnis, weiter dafür zu arbeiten, dass unsere Mitglieder als die Nutznießer und Gewinner aus unserer Vereinstätigkeit hervorgehen.

Mit meiner Tätigkeit im Vorstand des Deutschen Reiserings werde ich auch weiterhin dafür eintreten, dass wir mittels einer effizienten und schlanken Struktur stets die Interessen unserer Mitglieder bei allen Entscheidungen im Auge haben und so für das allgemeine Wohlbefinden aller Beteiligten beitragen können. Meine persönliche Arbeitseinstellung in unserem Verein wird von dem Grundgedanken getragen, dass es ausschließlich in einem partnerschaftlichen und fairen Miteinander möglich ist, die Interessen aller Mitglieder zu vertreten.

Zurück zur Teamseite